Management in sozialen Organisationen (MSO 22)

Akkreditierte Weiterbildung für Sozialmanagement

Im Spannungsfeld zwischen diakonischem Auftrag und ökonomischen Sachzwängen stehen Unternehmungen der Sozialwirtschaft vor komplexen, sich ständig verändernden Herausforderungen. Die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft hängt dabei wesentlich von der Qualität des Leitungshandelns ab. Die Leitung der Unternehmen verlangt nach Managementmodellen und Führungsqualifikationen, die ein kurzfristiges Handeln im operativen Management und ein auf die Zukunft gerichtetes erfolgreiches Lenken und Gestalten im strategischen und normativen Management ermöglichen.

Die Weiterbildung Management in sozialen Organisationen (MSO) ist diesem Anspruch verpflichtet und qualifiziert seit über 20 Jahren erfolgreich und zeitgemäß Mitarbeitende der Sozialwirtschaft für Führungs- und Leitungsaufgaben.

Die umfassende und professionelle Qualifikation von Führungskräften fördert in zehn Seminareinheiten durchgängig die

- Fachkompetenz

- Handlungskompetenz und

- personale Kompetenz / Reflexion des eigenen Führungs- und Leitungshandelns

in einer teilnehmenden- und prozessorientierten Weiterbildung innerhalb einer festen Gruppe.

Die Grundausbildung umfasst in 36 Monaten insgesamt zehn Seminareinheiten von jeweils vier Tagen. Verpflichtender Bestandteil der Weiterbildung ist die Teilnahme an neun kursbegleitenden Transfergruppen und die Anfertigung einer schriftlichen Projektarbeit.

PRAXISORIENTIERUNG wird bei uns groß geschrieben: Neben fachlichen Impulsen steht daher die Reflexion der eigenen unternehmerischen Praxis im Vordergrund. Dazu gehören auch fachspezifische Exkursionen zu relevanten Organisationen, Unternehmen etc.

Diese Weiterbildung ist von der AHPGS akkreditiert. Sie ist bei erfolgreicher Teilnahme daher u.a. auf Master-Studiengänge der Fachhochschule der Diakonie, Bielefeld anrechenbar.

Nähere Informationen dazu gerne auf Anfrage (silke.koeser@fa-kd.de)

Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber, ob für Sie eine Förderung durch die EKK-Stiftung in Frage kommt. Bitte beachten Sie dazu auch die Richtlinien der EKK-Stiftung, die Sie auf www.eb.de/ekk-stiftung finden

Ergebnisse

Die Teilnehmenden

  • haben ein umfassendes Wissen moderner Managementmethoden und Steuerungsinstrumente,
  • kennen die notwendigen betriebswirtschaftlichen und juristischen Grundlagen für die Steuerung von Unternehmen,
  • können ihre eigene Organisation analysieren und Entwicklungen (mit-)gestalten,
  • können sich reflektiert mit ihrer Rolle als Führungskraft auseinandersetzen,
  • kennen die Grundlagen eines werteorientierten Managements.

Schwerpunkte

(in Auswahl)

  • Strategisches Management
  • Organisationsanalyse und -entwicklung
  • Projektmanagement
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Personal- und Arbeitsrecht
  • Personalmanagement
  • Grundlagen der Führung
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • Risikomanagement und Controlling
Informationen

19.-22. September 2018
05.-08. Dezember 2018
20.-23. März 2019
11.-14. September 2019
04.-07. Dezember 2019
plus fünf weitere noch festzusetzende Termine

Tagungshaus bakd, Berlin

20 Teilnehmende
Mitarbeitende mit Leitungsverantwortung im mittleren Management sowie Mitarbeitende, die sich auf eine Leitungsaufgabe vorbereiten wollen

5.300,00 plus Übernachtung/Verpflegung

Veranst.-Nr.: 511014

Methoden

  • fachspezifische Impulse
  • Arbeitsgruppen und kollegialer Austausch
  • Aufgaben zur individuellen Vertiefung
  • Feedback und kollegiale Beratung
Dozierende

Anne Hauser,Diakonin, Dipl. Diakoniewissenschaftlerin, Sozialarbeiterin, EQA-Assessorin, Referentin im SB Unternehmensentwicklung, Schwerpunkt Personalentwicklung, Stiftung Karlshöhe, Ludwigsburg
Uwe Lapp, Lehrtrainer für Sozialmanagement, Organisations- und Unternehmensberatung, Dipl. Pädagoge,TQM-Auditor, Heppenheim

Zurück Hier können Sie sich die
aktuelle Veranstaltung als
PDF herunterladen
Kontakt

Inhaltliche Anfragen

Dr. Silke Köser
030 203 55-585
silke.koeser@fa-kd.de

Anmeldung

Martina Nadolni
030 203 55-582
martina.nadolni@fa-kd.de