Netzwerke nutzen und Stärkung erfahren!


In einer Krise historischen Ausmaßes nicht auf Nähe setzen zu können, ist die besondere Herausforderung dieser Tage – auch und gerade für und als Kirche und Diakonie. Umso wichtiger ist es nun, andere Weisen von Kontakt und Austausch zu pflegen, zu verstärken, vielleicht auch (wieder) neu zu entdecken. Als Teilnehmende an dem Angebot der Führungsakademie haben Sie kollegiale Beratungen und die Vernetzung über Organisations- und Regionsgrenzen hinweg als Gewinn und Ressource erfahren.

Wir hoffen und wünschen Ihnen, dass Sie das auch in diesen Zeiten mit Gewinn nutzen können! Vielleicht lohnt es sich gerade jetzt, die Regionalgruppe der mehrmoduligen Weiterbildung wieder einmal anzurufen oder eine für Sie hilfreiche Teilnehmerin der gemeinsam besuchten Tagung oder einen guten Gesprächspartner bei einem unserer Seminare zu kontaktieren. Auch wir stehen Ihnen gerne mit unseren Erfahrungen zur Verfügung.

Intensiv arbeiten wir gerade daran, welche Formate und Angebote am Ende der Krise und für die Zeit danach hilfreich und unterstützend sein könnten. Gern hören wir dazu auch Ihre Ideen!

Bleiben Sie gesund und behütet!

Ihr Team der Führungsakademie für Kirche und Diakonie