Erfahrungsberichte

Familienorientierung in der Kirche – wie geht das?

Den Menschen in seiner Ganzheit wahrnehmen, der Schutz der Familie, der Dienst am Nächsten – all diese Werte gehören untrennbar zum christlichen Selbstverständnis. Doch kommen diese Werte nicht gerade bei jenen zu kurz, die sich ihnen ganz verschreiben, wie etwa bei den  Pfarreinnen und Pfarrer, den vielen ehrenamtlichen Mitwirkenden in den Gemeinden oder den Kirchenleitenden? Ihre Kernarbeitszeit beginnt oft dann, wenn andere frei haben. Sie nehmen sich Zeit für die Lebensnöte ihrer Mitmenschen, während die eigene Familie nicht selten zurückstecken muss. Familienorientierung in der Kirche, geht das überhaupt?

Löbau-Zittau, der östliche Kirchenbezirks der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachens, ist eine der Piloteinrichtungen des Evangelischen Gütesiegels Familienorientierung und zeigt, dass Vereinbarung und Kirche durchaus zusammen gedacht werden kann. Ihre Erfahrungen mit dem Zertifizierungsprozess können Sie hier lesen und hören.

 


Aus der Wirtschaft: Erfolgfaktor Familie

Das Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ bietet Erfolgsbeispiele und Erfahrungsberichte von Unternehmen, die mit innovativen Maßnahmen eine familienbewusste Personalpolitik praktizieren. Darüber hinaus steht in der Wissensplattform eine breite Auswahl an Praxisbeispielen, Studien und Ratgebern zu Themen wie Arbeitszeitgestaltung, familienbewusstes Führen und Personalmarketing zur Verfügung. Viele Beispiel kommen aus dem Mittelstand und zum Teil aus dem Bereich der Sozialwirtschaft.

Hinter dem Unternehmensprogramm steht das Bundesfamilienministerium zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft (BDA, DIHK, ZDH) und dem DGB.