Das Haus der Arbeitsfähigkeit

Betriebliche Gesundheitsförderung, Betriebliches Eingliederungsmanagement, Psychische Gefährungsbeurteilung – das kennen alle, die sich mit Gesundheit im Unternehmen beschäftigen. Meist geht es darum, Krankheitstage zu minimieren und individuelle Gesundheit zu fördern.

Gesundheit im Betrieb ist kein Selbstläufer, sondern verdient Aufmerksamkeit, Pflege und Entwicklungshilfe. Eine positive und ganzheitliche Sicht auf die Gesundheit der Mitarbeitenden und Führungskräfte bietet das Modell des finnischen Arbeitswissenschaftlers Juhani Ilmarinen mit dem eingängigen Titel: „Das Haus der Arbeitsfähigkeit“. Es beschreibt Einflussfaktoren und Rahmenbedingungen, um lange gut, gerne und wohlbehalten arbeiten zu können. Und es werden darin verschiedene Bereiche als „Stockwerke“ betrachtet, die aufeinander aufbauend zu einem Erhalt der Arbeitsfähigkeit beitragen.

Das Angebot findet am 04.12.2020 von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr online statt. An technischen Voraussetzungen benötigen Sie lediglich einen internetfähigen Computer mit einem aktuellen Browser, Kamera und Mikrophon sowie eine stabile Internetverbindung.

Ergebnisse

Die Teilnehmenden kennen das Modell „Das Haus der Arbeitsfähigkeit“ von J. Ilmarinen.

Sie nehmen Einflussfaktoren zur Förderung der Arbeitsfähigkeit wahr.

Sie entdecken Möglichkeiten, wie sie die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeitenden unterstützen können.

Sie reflektieren das Modell für sich selbst.

Schwerpunkte

„Das Haus der Arbeitsfähigkeit“ als Analyse-Modell

Methoden zum Erhalt und zur Stärkung der Arbeitsfähigkeit in der Organisation

Transfer in eigene Führungskontexte und Perspektiven auf die eigene Arbeitsfähigkeit

Informationen

04. Dezember 2020
14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Online-Veranstaltung

10 Teilnehmende
Führungskräfte in Kirche und Diakonie

140,00

Veranst.-Nr.: 510672

Methoden

In dieser Online-Veranstaltung erleben Sie einen anregenden Impuls und haben in einer kleinen Teilnehmendengruppe Raum für den Austausch Ihrer Fragen und Erfahrungen.

Dozierende

Christine Ursel, Religionspädagogin, M.A. in Personal- und Organisationsentwicklung, Coach – u.a. mit eigener Leitungserfahrung in der Diakonie. Fortbildungsreferentin im Diakonischen Werk Bayern – Diakonie.Kolleg. Bayern

Zurück Hier können Sie sich die
aktuelle Veranstaltung als
PDF herunterladen
Kontakt

Inhaltliche Anfragen

Dr. Lars Charbonnier
030 203 55-586
lars.charbonnier@fa-kd.de

Anmeldung

Bianka Mertel
030/ 203 55-583
bianka.mertel@fa-kd.de