Eigene Ressourcen stärken in Krisen und schwierigen Führungssituationen

Auch bei Führungskräften zehren Krisen und schwierige Situationen an der Energie. Doch wenn wir uns in unserer Handlungsfähigkeit geschwächt erleben, können wir auch nicht kraftvoll und gezielt agieren. Wir laufen Gefahr, in eine Art „Problemtrance“ zu verfallen und letztendlich dadurch ungewollt die Krisensituation noch zu verschlimmern. Ein Teufelskreis kommt in Gang, an dessen Ende nicht selten auch der Burnout droht. Daher ist es gerade in solchen Situationen wichtig, den Kontakt zu den eigenen Kraftquellen zu stärken und eigene Ressourcen zu aktivieren.

In diesem Online-Seminar sprechen wir über verschiedene Quellen, wo und wie wir diese Ressourcen entdecken und aktivieren können. Wir erhalten Anregungen für Übungen zum Selbstcoaching und können in kurzen experimentellen Übungen auch das eine oder andere ausprobieren. Wichtige Schritte, um die eigene Resilienz zu stärken.

Diese Online-Fortbildung findet am 01. Oktober 2020 von 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr statt. An technischen Voraussetzungen benötigen Sie lediglich einen internetfähigen Computer mit einem aktuellen Browser, Kamera und Mikrophon sowie eine stabile Internetverbindung.

Ergebnisse

Die Teilnehmenden haben einen vertieften Zugang zu ihren Resourcen gefunden und können so selbst ihre Resilienzkräfte fördern.

Schwerpunkte

Eigene Ressourcen und ihren Einfluss auf die Resilienz erkennen und gestalten.

Informationen

01. Oktober 2020
09:00 Uhr - 10:30 Uhr

Online-Veranstaltung

10 Teilnehmende
Führungskräfte in Kirche und Diakonie

140,00

Veranst.-Nr.: 510629

Methoden

Online-Veranstaltung mit einem anregenden Impuls und Raum für den gemeinsamen Austausch.

Dozierende

Dr. Lars Charbonnier

Michael Zirlik, Coaching, Training und Beratung, Röthenbach a.d.P.

Zurück Hier können Sie sich die
aktuelle Veranstaltung als
PDF herunterladen
Kontakt

Inhaltliche Anfragen

Dr. Lars Charbonnier
030 203 55-586
lars.charbonnier@fa-kd.de

Anmeldung

Bianka Mertel
030/ 203 55-583
bianka.mertel@fa-kd.de