Fachtagung: Controlling Standards aktuell

20 Jahre Deutsche Gesellschaft für Controlling in der Sozialwirtschaft e.V. (DGCS)

Die Deutsche Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e.V. (DGCS) versteht sich seit ihrer Gründung im Jahr 1998 als ein Forum für all diejenigen, die sich mit Fragen des Managements und des Controllings in der Sozialwirtschaft beschäftigen. Im Jahr 2019 jährt sich die Gründung der DGCS zum zwanzigsten Mal.

Am 19. und 20. September 2019 soll dieses freudige Ereignis in Berlin im Rahmen eines DGCS-Jubiläumskongresses angemessen gefeiert und gewürdigt werden. Wir laden Sie deshalb sehr herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Inhaltlicher Schwerpunkt des Jubiläumskongresses ist die Vorstellung und Diskussion der „DGCS Controlling-Standards“, die in den zurückliegenden Monaten mit Fachleuten aus Theorie und Praxis entwickelt wurden. Ausgangspunkt war dabei der Befund, dass sich die Steuerung sozialwirtschaftlicher Unternehmen in den letzten 20-Jahren zwar deutlich weiterentwickelt hat, die Entwicklungsstände im strategischen und operativen Controlling in der Branche allerdings noch immer sehr unterschiedlich sind.

Mit den DGCS Controlling-Standards liegen nun erstmals branchenspezifische Standards vor. Diese Standards sind speziell auf die Sozialwirtschaft zugeschnitten und geben Aufsichtsgremien, Geschäftsführungen / Vorständen sowie Controllern u.a. Orientierung zu folgenden Aspekten:

  • Standards im Hinblick auf die organisatorische Anbindung, die Prozesse sowie die Rolle und Funktion des Controllers in sozialwirtschaftlichen Unternehmen unter Berücksichtigung der Besonderheiten in der Sozialwirtschaft
  • Fundamentale Grundsätze des Controllings
  • Minimalstandards im Hinblick auf Kennzahlen

Die Controlling-Standards schaffen einen praxisorientierten Bezugsrahmen, der sich an die spezifischen Bedürfnisse einzelner Organisation anpassen lässt. Sozialwirtschaftliche Unternehmen sollen mit den Standards in die Lage versetzt werden, Controllingprozesse zu reflektieren, zu analysieren und Aktivitätsmuster zu identifizieren.

Informationen

19.-20. September 2019

Tagungszentrum der bakd und fakd, 13156 Berlin

80 Teilnehmende
Interessierte in Kirche, Diakonie und Sozialwirtschaft

325,00 plus Übernachtung

Veranst.-Nr.: 526201

Tagungsprogramm

Donnerstag, 19. September 2019

9:45 Uhr     Ankommen & Kaffee
10:15 Uhr  Begrüßung und Eröffnung Prof. Dr. Gabriele Moos
1.Vorsitzende der DGCS
10:30 UhrNachhaltig steuern
Herausforderungen und Chancen
Dr. Stephan Krinke, Generalsekretariat | Nachhaltigkeit, Leiter Strategie und Programme, Volkswagen Aktiengesellschaft
11:30 UhrErstmalige Vorstellung der DGCS-Controlling Standards
Stefan Löwenhaupt und Bernd Schubert
Vorstände der DGCS und Mitglieder der Arbeitsgruppe Controlling-Standards der DGCS
12:00 UhrMittagspause
13:45 Uhr

Workshops zur Umsetzung der Controlling Standards in die Praxis

  1. Strategische Steuerung in Sozialunternehmen
  2. Operative Steuerung der Geschäftsfelder im Sinne einer ex-ante-Steuerung der einzusetzenden Ressourcen
  3. Personalcontrolling in sozialen Einrichtungen
  4. Sozialwirtschaft im Umbruch – von der IT zur Digitalisierung
  5. Wirkungscontrolling

Die Workshops im Detail

15:45 UhrKaffeepause
16:00 UhrWiederholung der fünf Workshops
18:00 UhrÜberleitung zum Festakt

 

Freitag, 20. September 2019

9:30 Uhr     Wiederholung der fünf Workshops
  1. Strategische Steuerung in Sozialunternehmen
  2. Operative Steuerung der Geschäftsfelder im Sinne einer ex-ante-Steuerung der einzusetzenden Ressourcen
  3. Personalcontrolling in sozialen Einrichtungen
  4. Sozialwirtschaft im Umbruch – von der IT zur Digitalisierung
  5. Wirkungscontrolling

Die Workshops im Detail

11:30 Uhr  Kaffeepause
11:45 UhrZur Zukunft der DGCS
André Peters, Vorstand DGCS
12:30 UhrZusammenfassung und Verabschiedung
Peter Rötzel, Vorstand DGCS
13:00 UhrAbschluss / Imbiss für den Weg
Dozierende

Prof. Dr. Gabriele Moos
1. Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e.V.
und weitere Expertinnen und Experten

Zurück Hier können Sie sich die
aktuelle Veranstaltung als
PDF herunterladen
Kontakt

Inhaltliche Anfragen

Dr. Silke Köser
030 203 55-585
silke.koeser@fa-kd.de

Anmeldung

Martina Nadolni
030 203 55-582
martina.nadolni@fa-kd.de

In Kooperation mit

Unsere Aussteller & Kongress-Partner

Partner