Neuer Wein in neue Schläuche- Mit großen Gruppen beseelt arbeiten

Workshop für Leitende auf der mittleren Ebene, Gemeindeberaterinnen und Gemeindeberater  

Auf allen Ebenen unserer Landeskirche stehen Veränderungen an; an vielen Orten sind wir längst mittendrin. Um die Innenseite des Wandels in Veränderungsprozessen zu gestalten, braucht es kluge Formate, die Betroffene zu Beteiligten machen. "Wie können wir die Menschen mitnehmen?" hören wir immer wieder. "Mitnehmen" fällt schwer, wenn Menschen in ihren alten Kontexten neue Horizonte erschließen wollen. In Großgruppen-Formaten können sich Wirklichkeitskonstruktionen kontextübergreifend entwickeln und gemeinsames Denken entsteht, wenn man wesentliche Aspekte zu Methodik, Gesprächskultur und Leitungsfunktion beachtet.

Ergebnisse

Sie erfahren, erleben und lernen:

  • Einsatz von Großgruppen-Formaten in Gremien, Synoden, Konferenzen und in der Prozessarchitektur, z.B. von Kooperationsprozessen,
  • Verknüpfen von Elementen klassischer Großgruppen-Formate,
  • Funktion und Rolle der Leitung in der Vor- und Nacharbeit sowie während der Großgruppenveranstaltung,
  • Erstellen von Ablaufplänen, Charts und Checklisten.
Informationen

07.-09. November 2022

Evangelische Tagungsstätte, 34369 Hofgeismar

Teilnehmende
Leitende Personen auf der mittleren Ebene, Gemeindeberaterinnen und Gemeindeberater

440,00 inkl. Unterkunft und Verpflegung (Für Teilnehmende aus der ELBK ist teilweise Kostenerstattung über das Fortbildungsreferat möglich)

Veranst.-Nr.: 1234xx

Methoden

  • Kurze Theorieimpulse
  • Praktische Erprobung
  • Kollegialer Austausch
Dozierende

Christoph Gerken, IPOS Gemeindeberater
Eva Hillebold, IPOS Gemeindeberaterin