Politische Kommunikation für Referent*innen und Führungskräfte diakonischer Landesverbände

In den Verbänden der Diakonie sind viele Referent*innen und Leitungskräfte in verschiedenen Formen mit politischer Kommunikation betraut. Neu hinzukommende Mitarbeitende sind je nach Werdegang und Berufserfahrung bisweilen weniger vertraut mit der politischern Kommunikation eines Landesverbandes. Auch langjährige Mitarbeitende wünschen sich oft eine Professionalisierung in Sachen „Lobbyarbeit“, „Politikberatung“ oder „anwaltschaftlicher Diakonie“.

Dabei istpolitische Verbandsarbeit nicht trivial. Sie zu reflektieren, Innen- und Außenperspektiven wahrzunehmen, Methoden der politischen Kommunikation kennen zu lernen und mit Blick auf die eigene Organisation auszuprobieren, ist Gegenstand und Zielsetzung der Fortbildung. Dabei ist die Vermittlung von prozessualen „Fachkenntnissen“ ebenso im Fokus wie die (Weiter)Entwicklung der persönlichen/individuellen (Kommunikations-)Kompetenzen der Teilnehmenden und die weitere Vernetzung im eigenen Verband sowie zwischen den diakonischen Landesverbänden und der Diakonie Deutschland.

Anmeldeschluss ist der 20. Mai 2022

Ergebnisse

Die Teilnehmenden

  • kennen die strategische Ausrichtung der politischen Kommunikation ihres Hauses und wissen um andere Strategien
  • kennen Methoden der politischen Kommunikation
  • haben ihre Rolle in der politischen Kommunikation ihres Hauses reflektiert
Informationen

Modul 1: selbstorganisiert 4h im eigenen Landesverband vor dem 24.Juni 2022
Modul 2: 28. Juni 2022 | 09.00-14:00 Uhr online
Modul 3 06. Juli 2022 | 09.00-18:00 Uhr online
Modul 4: 12.-13. Juli 2022 10.00-16.00 Uhr Evangelische Akademie Frankfurt
Modul 5: selbstorganisiert 4h im eigenen Landesverband bis zum 22. Juli 2022

Evangelische Akademie Frankfurt, 60311 Frankfurt a.M. und online

18 Teilnehmende
Herzlich willkommen sind alle neuen und / oder weiterentwicklungsfreudigen Mitarbeitenden der diakonischen Landesverbände, die an ihren Stellen politische Kommunikation betreiben. In einem ersten Pilotdurchlauf sind insbesondere Mitarbeitende der Diakonischen Verbände der „Südschiene“ eingeladen (Diakonie Württemberg, Diakonie Baden, Diakonie Hessen, Diakonie Bayern).

950,00 plus Übernachtung / Verpflegung

Veranst.-Nr.: 522405

Methoden

        • Hybrides Format mit mehreren Modulen, innerhalb eines Monats,
        • begleitet von professionellen Politik*beraterinnen/Trainer*innen und erfahrenen Mitarbeitenden aus den Landesverbänden.
        • Zeitaufwand insgesamt 6 Tage (2 x 0,5 Tage in der eigenen Organisation, 2 Tage online, 2 Tage in Präsenz)
        • für die selbstorganisierten Module 1 und 5 in der Lerngruppe im eigenen Landesverband wird Vorbereitungsmaterial zur Verfügung gestellt
Dozierende

Dr. Felix Blaser, Bereichsleitung Diakonie Hessen
Holger Hoffmann, stell. Vorstand, Diakonie Baden
Catharina Schultheiß, Referentin Sozialpolitische Grundsatzfragen, Diakonie Wuerttemberg
u.v.m.

Zurück Hier können Sie sich die
aktuelle Veranstaltung als
PDF herunterladen
Kontakt

Inhaltliche Anfragen

Dr. Silke Köser
030/ 203 55-585
silke.koeser@fa-kd.de

Anmeldung

Agnes Hahn
030 488 37 478
Agnes.Hahn@fa-kd.de

In Kooperation

Diakonie Baden

Diakonie Hessen

Diakonie Württemberg

Diakonie Deutschland