Vom Umgang mit der Macht

Natürlich geht es auch beim Führen und Leiten in Diakonie und Kirche um Macht. Ohn-mächtig will niemand sein. Und zugleich wird kaum ein Thema so wenig offen besprochen wie die Frage nach der Macht. Erfahrungen mit Macht und ihrem Missbrauch dürften alle machen, aber wie "gut" damit umgehen?

Um diese und weitere Fragen rund um Macht soll es in diesem Seminar gehen. Vielversprechende Impulse erwarten uns aus Theorie und Praxis und ganz unterschiedlichen Feldern gesellschaftlichen Lebens. Am Ende geht es natürlich darum, den eigenen Umgang mit Macht reflektierter zu gestalten.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kulturbüro der EKD in Berlin statt.

 

Ergebnisse

Die Teilnehmenden

  • setzen sich mit Macht und ihren Erscheinungs- und Umgangsformen auseinander
  • reflektieren ihre eigene Praxis in diesen Zusammenhängen.

Schwerpunkte

  • Macht und Machtmißbrauch
  • Macht - Amt - Rolle
  • Umgangsweisen mit Macht und Mächtigen - oder solchen, die es zu sein glauben
Informationen

23.-24. Mai 2022

Haus der EKD, 10117 Berlin

18 Teilnehmende
Haupt- und ehrenamtliche Führungskräfte in Kirche und Diakonie

440,00 plus Übernachtung/Verpflegung

Veranst.-Nr.: 521203

Methoden

  • Impulse und Plenumsgespräche
  • Kleingruppenaustausch und kollegiale Beratung
Dozierende

PD Dr. Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter der Rates der EKD und Leiter des Kulturbüros der EKD, Berlin
Dr. Petra Morsbach, Autorin, München (zuletzt erschienen: Der Elefant im Zimmer. Über Machtmissbrauch und Widerstand, 2020)
Thomas de Maizière, MDB, Bundesminister a.D., Dresden - angefragt

Zurück Hier können Sie sich die
aktuelle Veranstaltung als
PDF herunterladen
Kontakt

Inhaltliche Anfragen

Dr. Lars Charbonnier
030 203 55-586
lars.charbonnier@fa-kd.de

Anmeldung

Bianka Mertel
030/ 203 55-583
bianka.mertel@fa-kd.de

In Kooperation

Kulturbüro der EKD, Berlin