Was glauben Sie eigentlich, wer Sie sind?

Ev.-diakonisches Profil gestalten für Führungskräfte ohne theologisches Fachwissen

Sie sind noch neu in der Führung eines diakonischen Unternehmens? Sie sind religiös/theologisch interessiert, aber Ihre Profession ist nicht die Theologie? Sie tragen als Führungskraft Verantwortung für das ev.-diakonische Profil Ihrer Organisation und haben selbst mehr Fragen zum Thema als Antworten?

In dieser Werkstatt geht es darum, wie Sie als Kaufmann, Juristin oder Fachfrau für Soziales Ihrer Führungsverantwortung für die Gestaltung des diakonischen Profils gerecht werden können – angesichts der zunehmenden kulturellen und religiösen Diversität der diakonischen Mitarbeitendenschaft.

Hier gibt es Raum für alle Fragen zum evangelisch-diakonischen Profil. Wir reflektieren mit Ihnen, welche Erwartungen dabei an Sie bestehen und wie Sie diese in Ihrer Funktion und als Person wahrnehmen können und wollen. Welche Rolle dabei Ihre eigene (nicht-) religiöse Standortbestimmung spielt, soll dabei genauso in Blick genommen werden, wie die diesbezüglichen Erwartungen und Motivationen Ihrer Mitarbeitenden.

An Ihren Fallbeispielen entwickelt die Werkstatt konkrete Handlungsoptionen.

Informationen

13.-14. August 2020

Ev. Augustinerkloster zu Erfurt, 99084 Erfurt

10 Teilnehmende
(Neue) Führungskräfte der Diakonie ohne theologisches Fachwissen

180,00 plus Übernachtung/Verpflegung

Veranst.-Nr.: 570301

Methoden

  • fachliche Impulse
  • Reflexion der eigenen Führungsrolle
Dozierende

Pastor Nils Christiansen, Diakonisches Werk Hamburg, Hamburg
Pfarrer Dr. Tobias Kirchhoff, midi - Evangelische Arbeitsstelle für missionarische Kirchenentwicklung und diakonische Profilbildung, Berlin
Dr. Silke Köser, Studienleiterin der fakd, Berlin

Zurück Hier können Sie sich die
aktuelle Veranstaltung als
PDF herunterladen
Kontakt

Inhaltliche Anfragen

Dr. Silke Köser
030 203 55-585
silke.koeser@fa-kd.de

Anmeldung

Agnes Hahn
030 20355582
Agnes.Hahn@fa-kd.de

In Kooperation

Diakonie Hamburg

midi